+3726009933
RUNDREISE DURCH NORD-LETTLAND UND ESTLAND


 Leistungspaket: 
  • 5 x Übernachtung in guten **** /***+ Hotels, Fr/Hp 
  • 2 x Mittagessen
  • 3 x Abendessen
  • Rundreise im westlichen Reisebus
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung
  • Führungen in Riga, Sigulda, Tartu und Tallinn
  • Eintritte in Lettland: Jugendstilmuseum und Dom in Riga, Bischofsburg in Turaida
  • Eintritte in Estland: Johanniskirche in Tartu / Rathaus, Dom und Ruinen des Birgittenklosters in Tallinn
 
1. Tag  Riga – Ankunft
Ankunft in Riga,Hauptstadt Lettlands. Treffen mit der baltischen Reiseleitung. Transfer ins Hotel Radisson BLU Latvija**** im Zentrum. Check-In. Das Abendessen im Hotel.
Der Abend steht Ihnen für eigene Entdeckungen in der Rigaer Altstadt zur Verfügung.  

 
2. Tag  Riga
Nach dem Frühstück eine ausführliche Stadtbesichtigung: Während der Busrundfahrt machen Sie  einen Zwischenstopp in der berühmten Albertstrasse, wo Sie die schönen Jugendstilfassaden bewundern und das Jugendstilmuseum (Eintritt) besuchen können. Der Busfahrt folgt ein zweistündiger Rundgang in der Altstadt. Sie sehen den Rathausplatz mit dem Haus der Schwarzhäupter, die St.Petri-Kirche, die Domkirche (Eintritt), den Konventshof, “Drei Brüder” und vieles mehr. Anschliessend das Mittagessen in einemRestaurant der Altstadt
 
Der Rest des Tages stehtIhnen für eventuelle Konzert- oder Theaterbesuche zur freien Verfügung.
Übernachtung wie am Tage zuvor

 
3. Tag  Riga – SiguldaTartu
Nach dem Frühstück verlassen Sie Riga und fahren etwa 50 km in Richtung Gauja-Nationalpark mit seinem Zentrum der Stadt Sigulda. Sie ist ein Urlaubsort mit einer sehenswerten Umgebung: Ruinen der Bischofsburg in Turaida (Eintritt), das Grab der „Rose von Turaida“, der Daina-Hügel (Dainas sind lettische Volksliedverse) und die wundertätige Gutmannsquelle können besucht werden. Sigulda zu sehen, lohnt sich zu jeder Jahreszeit.
Nach dem Spaziergang im Naturpark fahren Sie Richtung Estland. Gegen Abend Ankunft in Tartu, der zweitgrössten und ältesten Stadt Estlands. Abendessen und Übernachtung im Hotel Pallas***+
 
 
4. Tag  Tartu –Tallinn
Den heutigen Tag widmen wir der Universitätsstadt Tartu. Die Stadt ist die älteste und zweit­grösste in Estland. Gegründet 1030, war sie eine wohl­habende Hansestadt und diente als Brücke zwischen Ost und West. Obwohl die Stadt mehrmals von Feinden zerstört wurde, ging sie immer wieder neu wie Phoenix aus der Asche hervor. Zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören der Domberg mit den Ruinen der Domkirche, die wiederaufgebaute Johanniskirche (Eintritt) mit den einmaligen Terrakotta-Skulpturen, das barocke Rathaus sowie die Engels- und die Teufels­brücke.
1632 gründete Gustav II. Adolf von Schweden in Tartu eine Universität. Tartu ist die Wiege der estnischen Kultur, der Wissen­schaft, der Literatur, des Theaters, der Musik. Auch das erste gesamtestnische Sängerfest fand hier im Jahr 1869 statt.
Nach dem Rundgang steht Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Tallinn. Gegen Abend Ankunft in Tallinn, der Hauptstadt Estlands. Check-In und das Abendessen im zentralen Nordic Hotel Forum****.
 
5. Tag  Tallinn
Tallinn ist eine der am besten erhalten gebliebenen Hansestädte der Ostseeküste. Die alten Gassen, die Plätze, die Stadt­mauer – all das ist so, wie vor Jahrhunderten.
Sie beginnen mit einer schönen Panoramafahrt durch den Grossraum von Tallinn, entlang der Bucht bis zum Naherholungsgebiet Pirita. Den Namen hat dieser Ort nach dem ehemaligen Brigittenkloster (Eintritt) bekommen. Selbst die Ruine des im Livländischen Krieg zerstörten Klosters lässt seine Grösse und Schönheit erahnen. Wegen seines weit ausgedehnten Sandstrandes ist Pirita ein beliebtes Ausflugsziel sowohl für Einheimische als auch Gäste. Hier fand 1980 die Segelregatta der Moskauer Olympiade statt.
Kurzer Halt an dem Sängerfestpatz, wo Sie Wissenswertes über die Tradition der grossen Sängerfeste hören und die malerische Umgebung geniessen können: Das recht einmalige Bauwerk, das wie eine riesengrosse Muschel sich über das von der Natur geschaffene Amphitheater erhebt, ist die Sängerbühne, auf der sich seit 1869 alle fünf Jahre die Chöre zu allestnischen Chorfestivals treffen.
Es folgt ein geführter Rundgang durch die Altstadt. Sie besichtigen die Burg Toompea, die Alexander-Newski-Kathedrale (Eintritt), den Dom (Eintritt), die Stadtmauer und viele Wehrtürme, darunter „Kiek in de Kök“ und „Langen Hermann“. Danach geht es in die Unterstadt: Die Häuser der Gilden und Zünfte, das Rathaus (Eintritt), viele Wohnhäuser und Speicher, die einst den Revaler Kaufleuten und Handwerkern gehörten, sind in ihrer ursprünglichen Schönheit noch heute attraktiv.
Nach der Stadtbesichtigung erleben Sie das Mittagessen in dem mittelalterlichen Restaurant „Olde Hansa“. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel wie am Tage zuvor.


6. Tag  Tallinn – Abflug
Je nach Abflugzeit Spaziergang im Kadriorgpark mit der Sommerresidenz des russischen Zaren Peter des Grossen. Ebenso Möglichkeit für die Führung im modernen Kunstmuseum KUMU. 
Transfer zum Flughafen. Abflug.

 
Kleine Änderungen im Programmverlauf vorbehalten.
Wunschgemäss sind wir gerne bereit für einen längeren individuellen Aufenthalt in jeweiligen Hotels für Sie zusätzliche Übernachtungen zu buchen.

Der Paketpreis ohne Flugticket im DZ EUR 520.-
Minimale Gruppengrösse 20 Personen Einzelzimmerzuschlag EUR 145.-

Buchung und Auskunft: Fr. Kyllikki Toom, HansaTravel GmbH in Tallinn, Estland 
E-mail: Kyllikki.Toom[at]hansatravel.ee  Ph.: +372 53338146 Fax: +372 6080947