+3726009933
MUSIKREISE NACH ESTLAND
18.08.10 – 21.08.2010
 
Erleben Sie das herrliche Birgittafestival in Tallinn!


 
Das Brigittafestival ist ein einzigartiges Festival­programm, das immer mit Werken gewürzt ist, die in den Geist des Veranstaltungsorts im mittelalter­lichen Kloster passen - einschliesslich Opern, vokal-symphonische Meisterwerke und anderes mehr.
Das Opern- und Balletttheater „Novaja Theater“ aus Moskau bringt 2010 herrliche Aufführungen von Wagner und Rossini mit, ebenso treten die Soloisten und das Orchester unter Leitung von Eri Klas an Ballettabenden auf, s. www.birgitta.ee
 
Preise pro Person:      € 120.-
Einzelzimmerzuschlag: € 75.-
 
Leistungspaket: 
3 x Übernachtung mit Frühstück im  Hotel Bern*** in der Altstadt
Transfer Flughafen Hotel – Flughafen
Führung in Tallinn
Eintritt: Dom in Tallinn
 
Im Preisangebot sind die Kosten für Flugtickets, ebenso für Ballett- und Opernaufführungen und Transfers zum Konzert und zurück nicht enthalten.
 
Eintrittskarte zum Ballettabend bzw. Opernaufführung bis 15.05 €27.-, ab 16.05. €31.-,
vor der Aufführung an der Klosterruine  €35.-
 
Flüge mit Estonian Air bzw. Lufthansa oder Air Baltic. Günstige Flugtickets können Sie im Internet selbst kaufen.  Buchung unter  www.estonian-air.ee, www.lufthansa.de, www.airbaltic.com
Sollten Sie keine Möglichkeit dazu haben, übernehmen wir gerne die Buchung für Sie (gegen Berechnung).
 
1. Tag / Mi 18.08 Tallinn Anflug
Ankunft im Flughafen. Treffen mit der deutschsprachigen Reiseleitung.
Transfer ins Hotel ***.
19:00 Möglichkeit zur Transfer zum Birgittenkloster in Pirita.
20:00 Opernaufführung R. Wagner opera LOHENGRIN . Dieser Abend wird ein besonderes Erlebnis im Rahmen des Birgittafestivals sein.  
Nach der Aufführung Transfer zurück ins Hotel.
 
2. Tag / Do 19.08.08 Tallinn
Nach dem Frühstück folgt eine 2,5 stündige Stadtbesichtigung im mittelalterlichen Tallinn: Rundgang auf der Burg, dem Domberg und in der Unterstadt – in der ehemaligen Hansestadt Reval. Die Altstadt von Tallinn ist eine der am besten erhalten gebliebenen Hansestädte der Ostseeküste, ist vorbildlich restauriert und steht seit 1997 in ihrer Gesamtheit unter dem Kulturdenkmalschutz der UNESCO.      
       
Wir beginnen mit einem Rundgang in der Oberstadt und besichtigen die Burg Toompea, die Alexander-Newski-Kathedrale (Eintritt), den Dom (Eintritt), die Stadtmauer und viele Wehrtürme, darunter „Kiek in de Kök“ (Außenbesichtigung) und „Langen Hermann“ (Außenbesichtigung).
Wir setzen unseren Spaziergang in der Unterstadt fort, wo die engen Gassen und alten Kirchen, die Plätze, die Stadtmauer – all das ist so, wie vor Jahrhunderten. Die Häuser der Gilden und Zünfte, das Rathaus, viele Wohnhäuser und Speicher, die einst den Revaler Kaufleuten und Handwerkern gehörten, sind in ihrer ursprünglichen Schönheit noch heute attraktiv.
Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung.
19:00 Möglichkeit zur Transfer zum Birgittenkloster in Pirita.
Nach der Aufführung Transfer ins Hotel.
 
3.Tag / Fr. 20.08.08 Tallinn
Nach dem Frühstück steht Ihnen der gesamte Tag zur freien Verfügung. Erleben Sie Tallinn auf eigene Faust! Mit Tallinn Card haben Sie den freien Eintritt in die Museen und im Stadtverkehr, ebenso können Sie damit gegen Aufpreis auf City Tour Bussen die Strecken zwischen einzelnen Sehenswürdigkeiten fahren. Einige Empfehlungen:
Kunstliebhaber können sich in diverse Museen vertiefen. Von mehreren Kunstmuseen ist das neue Kunstmuseum KUMU für estnische Kunst zu empfehlen. Es liegt nicht weit von einem älteren Museum, dem schönen Barockschloss in Kadriorg – der Sommerresidenz des russichen Zaren Peter des Grossen im Kadriorgpark.
Für Badelustige eignet sich ein Ausflug nach Pirita (15 Min. Fahrt vom Zentrum, mit Stadtverkehr oder mit City Tour ) zum 2 km langen Badestrand mit weissem Sand. Der Ort ist ein beliebtes Erholungsgebiet sowohl für Einheimische und Gäste: Man kann lange Spaziergänge am Strand und auf der Steinmole unternehmen, ebenso im Segelsportzentrum schöne Jachten bewundern. Hier fand 1980 die Segelregatta der Moskauer Olympiade statt. Den Namen hat dieser Ort nach dem ehemaligen Brigittenkloster bekommen. Selbst die Ruine des im Livländischen Krieg zerstörten Klosters lässt seine Grösse und Schönheit erahnen. Während des Festivals wird die Ruine mit einem provisorischen Dach überdacht.
Auf dem Weg zurück kann man am Sängerfestplatz aussteigen. Das recht einmalige Bauwerk, das sich wie eine riesengrosse Muschel über das von der Natur geschaffene Amphitheater erhebt, ist die Sängerbühne. Hier treffen sich alle fünf Jahre die Chöre zum allestnischen Chorfestival.
19:00 Möglichkeit zur Transfer zum Birgittenkloster in Pirita.
Nach der Aufführung Transfer ins Hotel.
 

4. Tag / Sa 21.08.08 Tallinn – Abflug

Transfer zum Flughafen. Check-In und Abflug.