+3726009933
 RUNDREISE DURCH DAS BALTIKUM
9 Tage/8 Nächte

Tallinn - Pärnu - Riga - Rundale - Berg der Kreuze - Klaipeda - Kurische Nehrung - Kaunas - Trakai - Vilnius

Erleben Sie die historische und kulturelle Vielfalt der Hauptstädte von drei baltischen Staaten an der Ostsee: das barocke Vilnius, die Jugendstilperle Riga und das mittelalterliche Tallinn!

Preis pro Person: ab 610.-
Einzelzimmerzuschlag: € 220.-

Leistungspaket:
  • 8 x Übernachtung mit Halbpension in guten ****Hotels
  • Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Rundreise im modernen westlichen Reisebus
  • Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung ab Tallinn bis Vilnius
  • Führungen in Tallinn, Pärnu, Riga, Rundale, Klaipeda, Kaunas, Vilnius, Trakai, auf der Kurischen Nehrung
  • Eintritte in Estland: Dom in Tallinn
  • Eintritte in Lettland: Dom in Riga, Schloss Rundale
  • Eintritte in Litauen: Thomas-Mann-Haus, Wasserburg Trakai
1.Tag /  Anflug – Tallinn (Estland)
Treffen mit der baltischen Reiseleitung im Flughafen Tallinn.

Transfer zum Nordic Hotel Forum ****, im Stadtzentrum der Hauptstadt Estlands.

Abendessen im Hotel.
 
2. Tag /  Tallinn
Nach dem Frühstück laden wir Sie zu einem Rundgang durch die Altstadt Tallinn ein. Wir setzen unseren Spaziergangin der Oberstadt fort und besichtigen die Burg Toompea: Alexander-Newski-Kathedrale, den Tom (Eintritte), die Stadtmauer und viele Wehrtürme, darunter "Kiek in de Kök"und "LangerHermann".
Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. Abendessen in der Altstadt von Tallinn.

3. Tag / Tallinn – Pärnu – Riga (Lettland)

Heute nehmen Sie Abschied von Estland. Den letzten Blick auf „die Stadt der Türme“ können Sie während der Panoramafahrt an der Tallinner Bucht werfen. Sie fahren durch das Naherholungsgebiet Pirita.

Die Bucht und schönen Schiffe im Tallinner Passagierhafen können Sie auch von der Steilküste des Sängerfestplatzes bewundern. Am eindrucksvollsten ist die Sängerbühne – ein recht einmaliges Bauwerk, das wie eine riesengrosse Muschel sich über das von der Natur geschaffene Amphitheater erhebt. Dort treffen sich alle fünf Jahre die Chöre zu allestnischen Chorfestivals. Nachdem Sie viel Interessantes und Wissenswertes über die Tradition der grossen Sängerfeste im Baltikum hören, verlassen Sie Tallinn und beginnen die Fahrt in Richtung Lettland.


 

Unterbrechung der Fahrt in der estnischen Sommerhauptstadt Pärnu zu einer kleinen Stadtrundfahrt und Kaffeepause.

Nach der Kaffeeepause und einem Spaziergang am Strand fahren Sie nach Riga, die Hauptstadt Lettlands. Abendessen und Übernachtung im Radisson BLU Elizabete****.

 

4. Tag/ Riga – Jurmala (Ausflug mit Mittagessen) – Riga

Am Vormittag steht ein Rundgang durch die historische Altstadt von Riga auf dem Programm: Gildenhäuser, das grossartige Architekturdenkmal Schwarzhäupterhaus,Richard-Wagner-Straße mit dem Stadttheater, wo Wagner als Kapellmeister wirkte, Petrikirche – die höchste Kirche Rigas, Dom St. Marien (Eintritt), die „Drei Brüder“ – drei unter Denkmal­schutz stehende Wohnhäuser aus dem 15., 17. und 18. Jh., die Ihnen einen überzeugenden Eindruck vermitteln, wie die Menschen damals in einem typischen Handels- und Gewerbe­viertel lebten, u.a.m.

Nach einer Kaffeepause folgt die Stadtrundfahrt in Riga, während deren Sie die Esplanade mit Kunstakademie, Kunst­museum und russisch-orthodoxer Kathedrale, Freiheitsstatue sowie Überreste der Stadtmauer aus dem 13. Jh. u.a. erleben.Eine ausführliche Besichtigung machen Sie in den Jugendstilstrassen, von denen die Albert­straße - die berühmteste Jugendstilstraße Rigas, entworfen vom Architekten Michail Eisenstein, am interessantesten ist.

 

Anschliessend fahren Sie nach Jurmala, (deutsch: Riga-Strand), dem schönsten Bade- und Kurort Lettlands an der Ostsee, auch „Riviera der Ostsee“ genannt. 

Nach dem Mittagessen und Spaziergang am Strand Rückfahrt zum Hotel.

Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

 

5 Tag /  Riga – Rundale – Berg der Kreuze – Klaipeda (Litauen)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Riga und fahren in Richtung Litauen. Noch vor der Grenze gelangen Sie zum schönsten Barockschloss Rundale in Lettland, das oft als das Versailles der Ostsee bezeichnet wird (Eintritt).


 

Das Schloss wurde im 18. Jh. als Sommerresidenz des kurländischen Herzogs Ernst Johann Biron erbaut. Es handelt sich um eine ausgedehnte Schloss- und Gartenanlage im Barock- und Rokokostil und ist die größte und wichtigste dieser Art in Lettland. Das zweistöckige Gebäude umfasst 138 Räume. Der Architekt war Bartolomeo Francesco Rastrelli, der ebenfalls den Winterpalast der Eremitage in St.Peters­burg entworfen hat. Das Schloss ist teilweise als Museum eingerichtet, es wird aber auch für repräsentative Zwecke benutzt.


Nach der Führung Weiterfahrt in Richtung Klaipeda. Unterwegs (in der Nähe von Siauliai) besuchen Sie den Berg der Kreuze – eine bedeutende nationale Gedenkstätte der Litauer. Sein Ursprung ist unbekannt, aber nach dem Aufstand der Litauer gegen die Zarenherrschaft (1863) wurde der Ort heiliggesprochen. Man sieht dort Kreuze verschiedenster Herkunft zu Tausenden – ein erschütternder Anblick. Ohne ihn darf man nicht behaupten, Litauen gesehen zu haben.

Abendessen und Übernachtung im Hotel Europa Royal Klaipeda**** in Klaipeda (Memel). Nach dem Abendessen kleiner Spaziergang in der Altstadt. Trotz der grossen Schäden des letzten Weltkriegs gibt es noch einige Sehenswürdigkeiten: Alte Fachwerk­häuser, das Ännchen von Tharau-Denkmal auf dem Theaterplatz.

 

6. Tag /  Klaipeda – Kurische Nehrung – Klaipeda

Nach dem Frühstück eine kurze Überfahrt mit der Fähre auf die Kurische Nehrung, deren litauischer Teil den Name Neringa trägt. Die Kurische Nehrung ist ein wunderschönes, einzigartiges Landstück, das viele Jahrhunderte mit Hilfe der Naturkräfte geschaffen wurde und von Menschen gepflegt wurde. Die Landschaft der Kurischen Nehrung ist zu 25% mit Sanddünen bedeckt, doch findet man einige Pflanzenarten, die auf der roten Liste stehen – die Nehrung lockt ihre Gäste mit Ursprünglichkeit.

In Juodkrante (Schwarzort) bewundern Sie den Hexenberg mit den vielen litauischen Holz­skulpturen und eine kleine Kurenkahnwimpel-Galerie. In Nida (Nidden) wandern Sie auf der hohen Wanderdüne, besuchen eine Bernsteingalerie und das Thomas Mann-Museum (Eintritt).

Frühes Abendessen in Nida. Danach Rückfahrt nach Klaipeda. Übernachtung in Klaipeda.

 
7. Tag / Klaipeda – Kaunas – Trakai – Vilnius

Nach dem Frühstück geht die Reise weiter nach Kaunas, die zweitgrösste Stadt Litauens, die einst auch provisorische Hauptstadt war. Wir machen hier einen gemütlichen Spaziergang in der Altstadt.

 

Nach einer Kaffeepause fahren Sie nach Trakai die Hauptstadt Litauens im XIV. Jahr­hundert. Im malerischen Galve-See erhebt sich eine gotische Wasserburg aus dem Jahre 1321, die heute ein historisches Museum beherbergt (Eintritt).Von Trakai aus fahren Sie nach Vilnius, der Hauptstadt Litauens.

 
Abendessen und Übernachtung in Vilnius, im Radisson BLU hotel Lietuva****

 
8. Tag / Vilnius

Nach dem Frühstück Rundfahrt und Rundgang in Vilnius. Es gibt viel zu besichtigen: Das Wahrzeichen der Stadt – der Gediminas-Turm überragt majestätisch die Dächer, die weisse Kathedrale auf dem Domplatz, wo jetzt das alte Königsschloss wiederaufgebaut worden ist, die gotische St.Anna-Kirche, die Peter-und-Pauls-Kirche – ein Prachtstück des Barockstils – mit über 2000 Skulpturen, das Universitätsviertel, die Morgenröte-Pforte mit der schwarzen Madonna und vieles, vieles Andere.

Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. Abschiedsabendessen in der Altstadt.


9. Tag /Vilnius

Frühstück und check-out. Transfer zum Flughafen Vilnius. Abflug nach Deutschland