+3726009933
Eine Rundreise durchs Baltikum (8 Tage)
Tallinn - Riga - Mežotne - Vilnius - Gruto Park - Trakai - Kaunas - Palanga -
Nida - Klaipeda - Sigulda - Birini - Tallinn



1.Tag: Anreise per Linienflug von Deutschland nach Tallinn. Anschließend Transfer zum Hotel. Vor dem Abendessen findeb Rundgang unter fachkundiger Führung durch die historische Altstadt Tallinns staff Rathaus und der Nikolaikirche in der Unterstadt oder der Domkirche auf dem Domberg. Übernachtung in Tallinn.

2.Tag: Busreise nach Pärnu. Ein kleiner Rundgang durch die Sommerhauptstadt Estlands und Mittagessen. Die Reise geht weiter nach Riga. Nach der Einquartierung ein Spaziergang durch die Altstadt. Übernachtung in Riga.

3.Tag: Nach dem Frühstück Rundfahrt durch Riga mit Bus. Weiterfahrt Richtung Litauen. Noch vor der Grenze besuchen wir Mežotne (Mesothen) – ein Herrenhaus im klassizistischen Stil. Die Zarin Katharina II. schenkte das Gut 1795 der Erzieherin ihres Sohnes, Charlotte von Liewen. Nach einem Rundgang folgt die Kaffeepause. Erster kurzer Halt in Litauen: Panevezys. Nach Ankunft und Einquartierung in Vilnius folgt das Essen und anschliessend eine erste Begegnung mit der litauischen Hauptstadt. Übernachtung in Vilnius.

4.Tag: Der Tag beginnt mit einer Fahrt in den Kurort Druskininkai. Etwa 20 km vor der Stadt besuchen wir den Gruto-Park, ein weltweit einzigartiges Freilichtmuseum, wo wir einen Eindruck vom Leben während der sowjetischen Besatzungszeit bekommen. Weiter geht es nach Trakai, in die ehemalige Hauptstadt Litauens. Im malerischen Galve-See besichtigen wir die 1321 erbaute gotische Wasserburg. Nächste Station ist die zweitgrösste Stadt Litauens – Kaunas – einst die provisorische Hauptstadt des Landes. Nach der Ankunft machen wir einen Spaziergang durch die Altstadt. Es folgen Einquartierung und Abendessen in Kaunas. Übernachtung in Kaunas.

5.Tag: Von Kaunas fahren wir nach Palanga, einst ein Fischerdorf und seit dem 19.Jahrhundert ein beliebter Erholungsort Litauens an der Ostsee. Die grösste Sehenswürdigkeit ist das ehemalige Schloss der adligen Familie Tyszkewicz, in dem heute das berühmte Bernsteinmuseum untergebracht ist. Aus der anmutigen Sommerstadt geht die Reise weiter auf die Kurische Nehrung. In Juodkrante (Schwarzort) besuchen wir den Hexenberg mit vielen litauischen Holzskulpturen. In Nida (Nidden) bewundern wir etwa 70 km hohe Wanderdünen und besuchen das Thomas Mann-Museum. Die Übernachtung erfolgt in der einzigen Hafenstadt Litauens, Klaipeda (Memel).

6.Tag: Der Tag beginnt mit einem Spaziergang durch Klaipeda und einem Gruss an das Ännchen von Tharau auf dem Theaterplatz. Weiter geht es nach Siauliai (Schaulen) zum Berg der Kreuze, einer nationalen Gedenkstätte der Litauer. Es ist ein weltberühmter Wallfahrtsort. Nach Überquerung der lettischen Grenze machen wir einen Rundgang im Hofe des Schlosses des Herzogs von Kurland in Jelgava (Mitau). Weiter geht es nach Sigulda (Segewold), ins Zentrum des Gauja-Nationalparks. Das Gebiet wird auch “Lettische Schweitz” genannt. Eine wunderschöne Landschaft mit Ruinen aus der Ordenszeit. Mittagessen unterwegs und Übernachtung in Sigulda.

7.Tag: Nach dem Frühstück beginnt die Rückfahrt. Vorher besichtigen wir in Sigulda die Gutmanshöhle mit einer wundertätigen Quelle, unterwegs sehen wir uns das im neugotischen Stil erbaute Birin-Gutshaus an. Das Gut galt einst als das modernste in ganz Livland. Nach einer Tasse Kaffee stzen wir die Rückreise nach Tallinn in Estland fort. Übernachtung in Tallinn.

8. Tag: Je nach Abflugzeit Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.